Zurück

Seychellen

Six Senses Zil Pasyon

Wunderschöne Strände, raue Felsformationen und tropische Dschungellandschaft: Auf der privaten, fast unberührt wirkenden Insel Félicité, etwa 20 Flugminuten von Mahé entfernt, empfängt seit Oktober 2016 das Six Senses Zil Pasyon seine Gäste. Der Mix aus Ursprünglichkeit, einzigartigem Design und luxuriösem Komfort à la Six Senses machen das Resort zu einem perfekten Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen. In jeder der 30 Villen und 2 Residences ist absolute Privatsphäre selbstverständlich, genauso wie ein toller Blick auf den Ozean, ein privater Infinity-Pool sowie ein eigener Butler. Gleichzeitig setzt man auf Félicité auf einzigartige Erlebnisse: Genießen Sie ein privates Dinner im Weinkeller oder ein individuelles Livecooking mit dem Küchenchef, lassen Sie sich hoch auf den Felsen mit einer Spa-Behandlung verwöhnen oder entdecken Sie schönste Plätze der Insel bei einer Wanderung. Und auch für Inselhopping-Fans ist das Resort ein idealer Ausgangspunkt, um die Seychellen bei Tagesausflügen zu entdecken.

<
>
Six Senses Zil PasyonSix Senses Zil PasyonSix Senses Zil PasyonSix Senses Zil Pasyon
Ausstattung

3 Restaurants, 2 Bars, Weinkeller, Spa, Sauna, Dampfbad, Kinderclub, Bibliothek, Boutique, Cinema Paradiso

Aktivitäten

Schnorcheln, Segeln, Kajak, Stand-Up-Paddle, Fitness-Center, Yoga, Tauchen, Fischen

Ambiente

30 Villen und 2 Residences Gemütlich, elegant und großzügig, Holz und die Farben des Meeres sind zentrale Designelemente. Große Terrasse mit Infinity-Pool, geräumiges Badezimmer mit frei stehender Badewanne und Dusche, Klimaanlage, Safe, Satelliten-TV, Marshall-Soundsystem, Weinkühlschrank und Minibar, Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit.

Lage des Hotels.

Das letzte echte Paradies.

Die kleine Inselgruppe der Seychellen mitten im Indischen Ozean ist eines der letzten echten Paradiese. Sie besteht aus steil aus dem Meer aufragenden Granitfelsen und bietet all das, was man von tropischen Inseln erwartet: herrliche Palmenstrände mit feinem weißem Sand, üppige Vegetation und kühle Regenwälder in den bizarr aufragenden Granitbergen. Kann über die Schönheit der Inseln zu Recht in Superlativen gesprochen werden, trifft dies auf die Hotels leider nicht immer zu. Insbesondere in Bezug auf Preis-/ Leistungsverhältnis müssen häufig kleine Abstriche in Kauf genommen werden. Die einzigartige Schönheit der Inseln wiegt jedoch vieles auf.

Mahé ist mit 143 qkm die größte der Inseln, beherbergt die Hauptstadt, den internationalen Flughafen und ist touristisch am weitesten erschlossen. Praslin (26 qkm) ist die zweitgrößte Insel der Seychellen und etwas weniger gebirgig als Mahé. 
Der weltberühmte Nationalpark „Vallée du Mai“ mit seinen riesigen Coco de Mer-Palmen ist ein einmaliges Naturwunder. Auf Praslin werden Tagesausflüge nach La Digue (10 qkm) angeboten, das vielleicht noch einen Tick fotogenere Strände besitzt als Mahé und Praslin. 
Nicht unerwähnt soll auch das kristallklare Meer bleiben, das insbesondere Schnorchlern und Tauchern eine eigene Welt eröffnet.

Weitere Hotels


Martin Strohbeck

Ich berate Sie gerne persönlich.

  • Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich an uns übermittelt, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.