Zurück

Jamaica

Round Hill Hotel & Villas

Das Round Hill liegt an einem tropischen Hügel, 15 km westlich von Montego Bay.

Die weitläufige und sehr gepflegte Anlage teilt sich auf in zwei Hotelgebäude mit zusammen 36 Zimmern und 27 Villen mit 74 Suiten. Vor allem Gäste, die in besonderem Ambiente Ruhe und Entspannung suchen, finden hier ideale Voraussetzungen. Die Villen muten wie die Herrenhäuser ehemaliger Plantagenbesitzer an. Kein Haus gleicht dem anderen – jedes ist anders eingerichtet. Eines haben jedoch alle gemeinsam: Sie bieten traumhafte Ausblicke über die Anlage.

Dem Gast wird morgens auf seiner Terrasse ein vorzügliches Frühstück von dem zu jeder Villa gehörenden Hauspersonal serviert (Geheimtipp: Banana Pancake). Das Round Hill ist ein ganz besonderes Hotel. Vor ca. 60 Jahren gebaut, sieht man hier keinen Marmor, dafür liebevoll restaurierte Möbel, eine von Ralph Lauren gestaltete Bar im Casablanca-Stil, Schwarz-Weiß-Fotos an den Wänden von Clark Gable bis zu Grace Kelly.

In dieser tropischen Atmosphäre vor seiner Villa zu sitzen, den Anblick des Gartens zu genießen, den warmen Wind zu spüren, das alles ist ein so einmaliges Gefühl, dass man eigentlich gar nicht mehr abreisen möchte.

<
>
Round HillRound HillRound HillRound HillRound HillRound HillRound HillRound Hill
Ausstattung

Restaurant, 3 Bars, Swimmingpool, Spa-Center, Kinderclub

Aktivitäten

Fitness-Center, Golf, Schnorcheln, Surfen, Tauchen, Tennis, Wasserski, Segeln

Ambiente

27 Villen alle mit Meerblick, sehr geschmackvoll eingerichtet, Bad, Terrasse, eigener Pool pro Villa und Villenpersonal. 36 Zimmer alle mit Meerblick, äußerst stilvoll ausgestattet, Bad, CD, fast alle mit Terrasse oder Balkon.

Besonderheiten

2 x tägl. kostenloser Shuttle-Service zum Golfplatz und nach Montego Bay. Unser Tipp: Familien oder befreundete Paare werden sich in den Villen besonders wohl fühlen!

Lage des Hotels.

Rum, Reggae und Rastas.

Jamaica zählt zu den abwechslungsreichsten Inseln der Karibik. Die bis zu 2.000 Meter hohen Blue Mountains im Inneren der Insel, die den hervorragenden und besonders aromatischen Blue Mountain- Kaffee hervorbringen, lohnen sich auf jeden Fall für einen Tagesausflug ebenso wie Port Antonio, ganz im Osten gelegen. Der jahrelang bekannteste Einwohner von Port Antonio hieß Errol Flynn. Er erfand das populäre River-Rafting: Auf einem Bambus-Floß z.B. den Rio Grande, Jamaicas längsten Fluss, hinunterzutreiben und dabei die grandiose Natur zu genießen, den Urwald, der in allen Grüntönen schimmert und bis ans Ufer reicht.

Jamaica ist wohl die karibischste Insel der Antillen und besitzt letztendlich alles, wofür Karibik steht: feinsandige weiße Strände, tropische Vegetation, azurblaues Meer und sattes Grün, tolle Hotels und natürlich Rum, Reggae, Rastas.


Martin Strohbeck

Ich berate Sie gerne persönlich.

  • Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich an uns übermittelt, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.