Zurück

Mauritius

Four Seasons at Anahita

Im Osten der Insel liegt eingebettet in ein Privatreservat das „Four Seasons at Anahita“. Kontraste wie der atemberaubende Blick auf das türkisblaue Meer einerseits und die saftig grüne Berglandschaft andererseits prägen das Bild dieses Resorts. Insgesamt kann man aus 126 Villen unterschiedlicher Lage und Größe wählen. Alle bieten ein sehr modernes Interieur und viel Privatsphäre. Dieses Resort ist sowohl für den ruhesuchenden und sportiven Gast als auch für Familien, die ihre private Villa schätzen, eine perfekte Wahl. Das Four Seasons bietet außer Tennis und Wassersportaktivitäten auch einen sensationellen Golfplatz. Ernie Els gestaltete den 18-Loch-Golfparcours, der sich mit seinen langen Fairways perfekt in die schöne Landschaft der Ostküste einbettet. Ein weiteres Highlight ist das Acquapazza – ein Open-Air-Restaurant auf der Privatinsel des Resorts mit spektakulärem Blick. Hier wird vorwiegend italienische Küche serviert. Der Spa-Bereich ist eine Wohlfühloase über dem Meer. Während der Gast in einem der 12 Wasserpavillons seine Behandlung genießt und seinen Blick auf das türkisfarbene Meer richtet, rauscht unter ihm der Indische Ozean. Wenn das nicht nach Erholung klingt!

<
>
Four Seasons at AnahitaFour Seasons at AnahitaFour Seasons at AnahitaFour Seasons at AnahitaFour Seasons at Anahita
Ausstattung

4 Restaurants, 4 Bars, 4 Swimmingpools, Spa-Center, Kinderclub (4–12 Jahre), Teensclub (ab 10 Jahren)

Aktivitäten

Fitness-Center, Golf, (Hochsee-)Fischen, Schnorcheln, Segeln, Windsurfen, Tennis, Wasserski

Ambiente

136 Zimmer: Ausschließlich Villen, alle mit privatem Plunge-Pool, großzügig modern und sehr komfortabel eingerichtet, mit grossem Bad, Föhn, Safe, Minibar, DVD, CD, Flat-TV, WLAN und großer Terrasse, teilweise mit Pool.

Lage des Hotels.

Die kosmopolitische Insel

Man spricht Kreolisch, Englisch oder Französisch, fährt links wie in England, speist chinesisch und kleidet sich indisch. Eine Vielfalt von Kulturen lebt hier zusammen, und Toleranz bestimmt die Atmosphäre.

Auch die Landschaft lässt schnell den Alltag vergessen: Riesen-Seerosen und siebenfarbige Erde, glasklare Lagunen und ausgedehnte Vulkanlandschaften, Kasinos, Gewürzmärkte und elegante Golfparcours.

Eine wirklich erstaunliche Insel wartet auf ihre Entdeckung, und die gastfreundlichen Bewohner werden Ihnen dabei gerne behilflich sein. Das 650 km östlich von Mauritius liegende Inselchen Rodrigues unterscheidet sich landschaftlich sowie von der Hotelerschließung her stark von seiner Mutterinsel.

Bewusst wurde bisher auf große Luxushotels verzichtet, und auch für den Zuckerrohranbau ist die relativ trockene Insel nicht geeignet. Unberührte Natur sowie hervorragende Tauch- und Schnorchelgründe lohnen auf jeden Fall einen Kurztrip, zumal die Insel mehrmals täglich von Mauritius aus angeflogen wird. Wer wissen möchte, wie Mauritius wohl vor 30 Jahren ausgesehen hat, findet auf Rodrigues die Antwort – wenn auch leider keinen Dodo-Vogel mehr.

Weitere Hotels


Martin Strohbeck

Ich berate Sie gerne persönlich.

  • Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich an uns übermittelt, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.